Waghäusel, 24.06.2020, von Ralf Krämer

Wasserförderung über lange Wegstrecke

In Zeiten von zunehmenden Unwettern mit teils schweren Überschwemmungen, ist es wichtig, den Umgang mit Hochleistungs-Pumpen zu trainieren.

„Wasserförderung über lange Wegstrecke“ lautete der Übungsauftrag für die Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband Waghäusel.

Aus dem Rand eines Gewässers wurde mit einer elektrischen Pumpe zunächst das Wasser in ein provisorisches Pufferbecken geleitet. Von dort, galt es dann, das Wasser mit einer weiteren Pumpe über lange Druckschläuche an das andere Ende des Gewässers zu befördern. Über ein Strahlrohr wurde es dort wieder eingeleitet.

Die speziellen Pumpen des THW wurden über einen 8kVA-Stromerzeuger betrieben.

 

Die THW-Kräfte konnten an diesem Abend nicht nur den Aufbau eines Pufferbeckens (mit einfachen Mitteln) üben; der Aufbau der benötigten Stromversorgung und vor allem das Verinnerlichen von Sicherheitsmaßnahmen beim Arbeiten am Gewässer sind elementar wichtige Bestandteile der Ausbildung des THW.

Vielen Dank an den Grundstückseigentümer A. Heiler, für die Bereitstellung der Übungsörtlichkeit.


Alle Rechte am Bild liegen beim THW.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: