Waghäusel, 30.11.2019, von THW Waghäusel

Verleihung des Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichens

Foto: THW

Unser Helfer Harald Kremer ist Urgestein des Technischen Hilfswerks (THW), und wurde nun mit dem Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen 2019 ausgezeichnet. Zur Anerkennung von besonderen Verdiensten um den Bevölkerungsschutz wurde diese Auszeichnung, bestehend aus einer Urkunde, Nadel und Medaille von Innenstaatssekretär Wilfried Klenk in Stuttgart verliehen.

Harald hat sich stets dort eingebracht, wo Hilfe gebraucht wurde.  Wilfried Klenk bezeichnete den Geehrten in seiner Rede als „Kümmerer“ und als „gute Seele“, da er sich stets selbstlos für die Mitmenschen eingesetzt hat.

Als langjähriger Helfer stand Harald 34 Jahre als Ortsbeauftragter an der Spitze des Waghäuseler Ortsverbandes. Sein soziales Engagement war nicht nur in Deutschland vorhanden, sondern erstreckte sich auch bei Tätigkeiten für Hilfsbedürftige in anderen Ländern. Im Rahmen von Hilfstransporten mit dem THW war er schon in Russland, in der Ukraine und in Rumänien. Ebenso ist seine verantwortungsvolle Arbeit im Bezirk der Katholischen Arbeitnehmerschaft hervorzuheben.

Harald ist 1968 in Wiesental in das Technische Hilfswerk eingetreten. Danach durchlief er zahlreiche verantwortungsvolle Tätigkeiten als Truppführer, Gruppenführer und Zugführer, bevor er 1974 zum Ortsbeauftragten ernannt wurde.

Die nun verliehene Auszeichnung war nicht die erste. Seit seiner Zugehörigkeit beim THW erhielt er insgesamt acht Ehrenmedaillen und Ehrenzeichen.


  • Foto: THW

THW Waghäusel




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: